Max im Parkhaus

Max im Parkhaus (Copyright by Alexander Stramma)…wo bin ich? Was ist mit meinem Shirt passiert? Im Lack der Autos spiegelt sich die aufflackernde Neonbeleuchtung. Was ist letzte Nacht passiert? Erinner dich! Was hab ich getrunken? Wo sind meine Jungs und warum…lieg ich hier im Parkhaus?“ Max im Parkhaus sind Kim Friehs, Fabian Valentini, Max Klepatz, Fabian Kahl und Manuel Valentini, die seit 2011 schon 3 Jahre lang unter dem Bandnamen Muted Noise über 50 Konzerte zusammen gespielt und ein Album (Nichts Wie Geplant, 2011) veröffentlicht haben. Sie spielten unter anderem für die Band Luxuslärm, JORIS und Christina Stürmer, gewannen 2014 die Ruhrtour Live und den Rio Reiser Songpreis. Warum jetzt ein neuer Name? Die unterste Parkebene für einen besseren Parkplatz zu verlassen war längst überfällig – der Parkschein war auch schon fast abgelaufen. Mit der Zeit versucht man alles zu optimieren. Vieles ändert sich, aber die Basis bleibt. Gar nicht so einfach, wenn man wirklich independent ist und kein Label hat, das alles für einen erledigt. Vom harten Parkhausboden des Alltags aufstehen, noch schnell gegen ein, zwei imaginäre Autos treten und schon ist man bereit für die Gegenwart. Mit direktem Deutsch-Pop und trittfesten Texten lässt sich der Parkhaus-Kater am besten vertreiben – oder schleicht sich am besten gar nicht erst ein. Wenn ihr am Boden liegt, dann denkt dran: Max lag vor euch da. Also hinterlasst ein paar nette Grüße mit Edding und steht wieder auf. Geht weiter, lebt den Moment. Verfolgt eure Ziele und verwerft sie wieder, wenn euch danach ist. Lacht über euch selbst und hört nicht auf mit dem Herzen zu denken und lauter zu leben. Das Prinzip Max im Parkhaus verstanden? Nein? Dann findet es beim nächsten Konzert heraus!

Kommentare sind geschlossen